Sie befinden sich hier:
27.06.2012 Allgemeine News

Genossenschaft und Energiewirtschaft

Klaus Novy Institut (KNi) veröffentlicht Machbarkeitsstudie zum Verhältnis von Genossenschaft und Energiewirtschaft. Die Untersuchung zeigt, dass die Energiewende insgesamt von der Bürgerschaft in Deutschland getragen wird. Sie wird vorwiegend im Privateigentum der Bürgerinnen und Bürger vollzogen.

Fast jeder dritte Bürger in Deutschland, der das Alter der Geschäftstätigkeit erreicht hat, ist Mitglied in einer Genossenschaft – Tendenz steigend. Die Motivationen dafür reichen von der rein wirtschaftlichen Senkung der privaten Wohnnebenkosten (Strom, Gas, sog. zweite Miete etc.) über individual ökologisches Streben nach Ressourceneinsparung bis hin zur Effizienzsteigerung über technologische Neuerungen (Smart Home, Smart Meter, …).

Weiterführende Informationen zu dieser Studie sowie weiteren interessanten Untersuchungen zur Rolle und Bedeutung von Energiegenossenschaften für die Energiewende finden Sie hier. (Quelle: www.kni.de)