Sie befinden sich hier:
27.11.2017 Allgemeine News

Im Zeichen des Teddybärs: Spende für schwer kranke Kinder statt Weihnachtsgeschenke für alle

Wir von Energiehaus haben dieses Jahr schon ein paar neue Wege eingeschlagen und einige Neuerungen eingeführt. Diesen Schwung der Veränderung nehmen wir auch mit in die Weihnachtszeit.

In diesem Jahr planen wir erstmals keine Weihnachtsgeschenke für Partner und Kunden, sondern wir werden das Geld für wohltätige Zwecke einsetzen. Aus den zahlreichen Vorschlägen unserer Mitarbeiter wurde in einer "Urabstimmung" die Kinderhilfe Dresden e.V. ausgewählt und kommt nun in den Genuß des gesammelten Geldes.


Auf unserem Mitgliederfest am 27. Oktober haben wir die Idee vorgestellt und im Rahmen einer Tombola um Spenden gebeten. Vielen Dank noch einmal an alle, die so fleißig Lose gekauft und damit maßgeblich zum Umfang des Spendentopfes beigetragen haben.

Den bereits gut gefüllten Geldtopf haben wir noch einmal verdoppelt bzw. großzügig aufgerundet, so dass letztendlich die ansehnliche Summe von 1.200 EUR an die Kinderhilfe Dresden gespendet werden konnte.

Am 21. November übergaben unsere Vorstände Herr Leszkiewicz und Herr Brandt den Spendenscheck an die Kinderhilfe Dresden, passenderweise genau an deren 9. Geburtstag.


„Wir sind sehr glücklich über die Spende der ENERGIEHAUS Dresden eG“, freut sich Michael Doerwald, Vorsitzender der Kinderhilfe Dresden. „Das Geld werden wir direkt zur Finanzierung des Elternhauses sowie wichtiger kindermedizinischer Geräte nutzen.“


Mit Blick auf die sehr erfolgreiche Geschichte unserer Genossenschaft, möchten wir etwas an die Gesellschaft zurückgeben. Mit unserem Beitrag hoffen wir eine kleine Unterstützung für schwer kranke Kinder und Ihre Eltern gegeben zu haben und glauben, dass dies der Auftakt einer langjährigen Partnerschaft war.

Wir wünschen Ihnen allen eine gesunde und glückliche Adventszeit.\r\n
Ihr Energiehaus-Team